Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
+++ Aufgrund Wartungsarbeiten ist vom 02.12., 12 Uhr bis 05.12., 0 Uhr kein studentischer Login und keine Bearbeitung studentischer Daten möglich. +++
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Zugehörige Publikationen für Fachbereich:   Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege

Details ansehen zu: Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege

Aktion aufwärts sortieren abwärts sortieren Publikationen
Agency
Agency-Analyse
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Tagungshaus Weingarten: Vortrag im Rahmen der 9. Weingartner Woche zum Einwanderungs- und Flüchtlingsrecht über: Integration – Akkulturation – Assimilation. Grundbegriffe des Migrationsgeschehens
Aktuelle Entwicklungen im Wohlfahrtswesen
Alternativen zum „Fördern und Fordern“. Neue konzeptionelle Ansätze eines Wohlfahrtsverbandes
Alterskonzepte und Versorgungspräferenzen von Senioren mit noch lebenden Eltern
Ambulante Leistungen am Krankenhaus – Betriebswirtschaftliche Anreize und Versorgungsrelevanz am Beispiel MVZ
Ambulante Operationen am Krankenhaus – Betriebswirtschaftliche Potenziale und Versorgungsrelevanz
Animal-Supported Environmental Education in a German-English Zoo Preschool.
Anmerkung zu Urteil des Bundessozialgericht vom 29.04.2010, AZ B9 VS 02/09 R
Anreizstrukturen beim Zugang zu Reha-Leistungen aus ökonomischer Sicht
Antwortregister des Lernens. Zur pädagogischen Transformation offener Subjektivität
Arbeitsbelastung in der Pflege – ein Streitgespräch: Pflegekollaps oder gleichgebliebene Arbeitslast?
Arm in einem reichen Land. Ursachen, Folgen, Handlungsbedarf
Arm trotz Arbeit
Armutsprojekte – Chancen im Sozialraum. Ressourcen der Armutsarbeit durch freiwilliges Engagement
Armut und Wohnen als Lehrstück. Wohnungslosenhilfe: professionsstrategische und unternehmenspolitische Perspektiven
Armut und Wohnungslosigkeit als strukturelles Problem
Ästhetik der Bildung
Ästhetik der Bildung. Zur Kritik von Subjektivität im Bildungsbegriff
Aufbau von Schnittstellen zwischen kleinräumiger Gesundheits- und Sozialberichterstattung: Einschulungsuntersuchung und Jugendhilfeplanung in Baden-Württemberg
Aufgaben, Funktionen und Wirkungen des Case Managements im Handlungsfeld der Pflege und Versorgung alter Menschen.
Aufhebung behördlicher Entscheidungen auf dem Gebiet der Sozialversicherung
Bedülrfnisse und die Bedeutung für die Soziale Arbeit
Bedürfnisse und die Bedeutung für die Soziale Arbeit
Berufseinmündung, -verbleib und -entwicklung von Pflegepädagogen/-innen
Berufseinmündung, -verbleib und -entwicklung von Pflegepädagogen/-innen
betriebliches Gesundheitsmanagement ist Führungsaufgabe und Erfolgsfaktor
Bewohner gestalten ihre Räume. … Ein kritischer Beitrag zum Sozialraum-Papier
Bildung als Integrationstechnologie? Neue Konzepte für die Bildungsarbeit mit Flüchtlingen. (In Vorbereitung)
Bildung der Arbeitsgesellschaft. Intersektionelle Anmerkungen zur Vergesellschaftung durch Bildungsformate. (In Vorbereitung)
Bildung im Modus des „Erscheinens als solchem“ (Patocka). Anmerkungen zu asubjektiven Kategorien von Bildung
Bildung in einer idealen Gesellschaft? Notiz zu einem sozialpädagogischen Beitrag, Bildungsgerechtigkeit betreffend
„Bleibt alles anders“? Zur Transformation der Sozialpädagogik
Bürgerschaftliches Engagement als selbstverständlicher Teil der Biografie
Bürger- und Patientenpartizipation als Qualitätsaspekt regionaler Rationierungsentscheidungen im Bodenseekreis
Case Management in der Überleitung und im Entlassungsmanagement.
Choreographie der Sozialplanung. Hybride Steuerungsmodi im Wohlfahrtsmix
Coaching – ein neuer Ansatz für die Soziale Arbeit?
Das Elementale. An der Schwelle zur Phänomenalität
Das Fördern des Forderns. Eine subjekttheoretische Kritik transformierter Sozialpolitik
Das Handeln der Behandelten
Das LEHRbuch – Trainerwissen auf den Punkt gebracht
Das Nudging-Konzept und die Altersvorsorge – der Blick zu knuff und puff in Schweden
Demographischer Wandel in sozialen Räumen
Der Ausgleich von Erwerbsschaden nach dem sozialen Entschädigungsrecht und dem Recht der gesetzlichen Unfallversicherung
Der Erstattungsanspruch des Krankenhaustärgers nach Erbrinung medizinischer Behandlung in Eilfällen- zu den Anforderungen an aussichtsreiche Anträge auf Kostenerstattung
Der ÖGD als Koordinator in der gesundheitlichen Versorgung
Der ÖGD als Koordinator in der gesundheitlichen Versorgung - Bedingungen für und Chancen durch einen offensiven Rollenwechsel
Der Rechtsanspruch auf Betreuung nicht werkstattfähiger behinderter Menschen
Der unbestimmte Rechtsbegriff im Sozialrecht, seine Auslegung am Beispiel des Begriffes der „wesentlichen Behinderung“
Die Armut wächst – die Solidarität auch?
Die Ausübung pflichtgemäßen Ermessens nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch – Sozialhilfe_ insbesondere bei §§ 24. 27 Abs. 3 und 37 SGB XII
Die Bedeutung der privaten Vorsorge im deutschen Alterssicherungssystem
Die Bestimmung des Grades der Schädigungsfolgen im sozialen Entschädigungsrecht unter Berücksichtigung unbestimmter Rechtsbegriffe
Die Effektivität und Effizienz der Disease-Management-Programme im deutschen Gesundheitswesen – wie aussagekräftig sind die bisherigen externen Evaluationsergebnisse gem. §137f Abs. 4 SGB V
Die Feldstruktur des Lernens. Zur Transformation der offenen Subjektivität
Die Förderung von Internetkompetenz in der offenen Jugendarbeit
Die Funktion der Anderen. Migrationstheoretische Überlegungen zur Diskursfigur der dritten Person
Die "Heimkinderzeit" war rigide und gewaltgeprägt
Die subjektive Gesundheitseinschätzung von Jungen mit expansivem Verhalten
Die Übernahme von Pflegekosten nach dem Sozialen Entschädigungsrecht
Diskriminierte Räume. Subjektivierungsprozesse in marginalisierten Quartieren
EDV-Systeme in Institutionen sozialer Arbeit
Eingriffe in die Freiheit des Journalismus und der Kunst
Einige Überlegungen zu den die Existenz sichernden Leistungen für die Kosten der Ernährung bei Kindern, zu möglicher Fehlernährung infolge zu geringer Leistungen und zu möglichen Konsequenzen
Einleitung zum Buch "Menschenrechtsorientiert wahrnehmen – beurteilen – handeln. Ein Lese- und Arbeitsbuch für Studierende, Lehrende und Professionelle der Sozialen Arbeit."
Eltern in der Verantwortungsfalle. Ein Problemaufriss
Embodiment und leibliche Kommunikation in der Beratung
Epidemiologie von Schlafstörungen im Jugendalter: Risiken und Ressourcen
Epoché und Engagement. Perspektiven endlicher Freiheit in der asubjektiven Phänomenologie Jan Patockas
Ergebnisse der KiGGS-Studie (2008) zur Jungengesundheit
Erstattungsansprüche der Existenzsicherungsträger
Erwiderung zu Sven Bärmigs Kommentar oder »Die Suche nach dem Debattengegenstand«
Erziehungsbeihilfeleistungen aufgrund § 27 BVG- anzurechnendes Einkommen im Sozialhilferecht? Teil II
Erziehungsbeihilfeleistungen aufgrund § 27 BVG für Kinder – anzurechnendes Einkommen im Sozialhilferecht? Teil I
Ethische Leitperspektiven in Wissenschaft und professioneller Praxis
Eugen Fink. Sozialphilosophie – Anthropologie – Kosmologie – Pädagogik – Methodik
Exit and Voice : An Investigation of Care Service Users in Austria, Belgium, Italy and Northern Ireland
Expansives Verhalten von Jungen in der Adoleszenz
Expertise: Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung durch Förderung von Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung
Familiäre Risiken und Ressourcen für die emotionale Gesundheit von Mädchen in der Adoleszenz. Eine Teilauswertung der Jugendgesundheitsstudie der Stadt Stuttgart 2005 (JUGS)
Familie als Bildungswelt - Bildungswelt Familie.
Familie und Medien
Family and Welfare State Change: Challenges for Education
Finanzierung der Kosten einer „Nachtwache“ bei geistiger Verwirrtheit und Übernahme der Kosten der Entrümpelung einer „Messie-Wohnung“ – „Fälle“ für das Sozialamt?
Finanzierung eines sogenannten "Schulbegleiters"
Finanzierung häuslicher Pflege auf der Grundlage des Sozialen Entschädigungsrechts- Vollständige Kostenübernahme anlässlich ambulanter Pflege
Flexibel arbeiten – effizient leben? Die arbeitsgesellschaftliche Herausforderung komplexer Freiheiten
Fördern durch Fordern?
Formen lokaler Infrastruktureinrichtungen. Nachbarschaftshäuser, Mütterzentren/Familientreffs, Bürgerbüros, lokale Anlaufstellen für Bürgerengagement
Forschungsergebnisse im Projekt "Case Management und Unterstützungsmanagement in der palliativen und hospizlichen Arbeit".
Fragliche Freiheiten. Zur politischen Theorie kontroverser Solidarität nach Jan Patocka
Freiwillig Engagierte gestalten soziale Räume
Freiwillige Solidarität. Das Projekt „Vernetztes Ehrenamt in der Region“
Frühkindliche Bildung: Soziologische Theorien und Ansätze
Gelungene Kooperation zwischen Landeskrebsregister und öffentlichem Gesundheitsdienst in Baden-Württemberg
Genderspezifische Gesundheitsberichterstattung im Bodenseekreis: Zukunftsthema "Gesundheit von Jungen und Männern"
Generationen, Generationenbeziehungen, Generationenpolitik
Gestalten und Lernen in inklusiven Bildungsangeboten
Gesundheitsberichterstattung: Instrument zur intelligenten Ressourcensteuerung oder geschickte Mittelakquisition - Bestandsaufnahme und Aussichten
Gesundheitsplanung auf Basis der Gesundheitsberichterstattung im Bodenseekreis (Baden-Württemberg)
Governance der Wohnungslosenhilfe. Kommunale Sozialplanung und die lokale Praxis freier Wohlfahrtspflege (im Erscheinen)
Grundrechte wahren
Heimkinderzeit. Eine Studie zur Situation von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen der katholischen Behindertenhilfe in Westdeutschland (1949-1975)
Heimkinderzeit. Eine Studie zur Situation von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen der katholischen Behindertenhilfe in Westdeutschland (1949-1975). Zusammenfassung in leichter Sprache
Hilfe zur Pflege nach § 61 Abs. 1 Satz 2 SGB XII – einige Anmerkungen anlässlich BSG, Urteil Az. B 8/9b SO 18/07 R,
Hilfsmittelanspruch im Spannungsfeld von SGB V und SGB IX
Hoffnung Alter – Lebenswelten und Lebensqualität von älteren, kranken Menschen
„Ich bin kein Mensch, ich bin Dynamit.“ Impulse des Elementalen für eine asubjektive Pädagogik
Identität, Interaktion und Agency
Impaired sleep quality and sleep duration in smokers - results from the German Multicenter Study on Nicotine Dependence
Impfschutz im Bodenseekreis - Mobilisierung einer "Problemregion" durch die GBE
Individuelle Implementationsstrategien für Individuelle Hilfeplanungsinstrumente
Inklusion im Sozialraum. Theorien - Strategien
Inklusive Ateliers
Inklusive Sozialraum-Arbeit
Institutioneller Wandel als zentrale Herausforderung im Feld der sogenannten Behindertenhilfe.
Integration – Akkulturation –Assimilation. Grundbegriffe des Migrationsgeschehens
Integration beginnt im Sozialraum. Gemeindecaritas und Integration
Integrationsanreize in Theorie und Praxis am Beispiel Deutschlands
Interkulturelle Stadterkundung in Ravensburg mit anschließendem Gespräch in der Humpisstube
Is short sleep as critical as no physical exercise for overweight?
Jungen- und Männergesundheit als Zukunftsthema der kommunalen Gesundheitskonferenzen in Baden-Württemberg
Kangrga, M.: Praxis – Zeit – Welt
Keine Gewaltopferentschädigung nach erlittenem Stalking?
Kennwerte wählen
KiGGS - Ausgewählte Daten zur Jungengesundheit
Kinder haften für ihre Eltern im Pflegefall?
Kleintierhaltung an der Schule. 10-Punkte-Checkliste.
Kohärenzgefühl von Asylsuchenden in Deutschland - Eine empirische Studie zu Antonovskys Konzept der Salutogenese
Kohärenzgefühl von Asylsuchenden in Deutschland - Eine empirische Studie zu Antonovskys Konzept der Salutogenese
Kommentierung des Neunten Sozialgesetzbuches (SGB IX), §§ 1-7, 145-154
Kommunale Gesundheitsplanung - ein Zukunftsmodell
Kommunale Gesundheitsplanung zwischen WHO-Konzept, gesetzlichem Auftrag und struktureller Rationierung
Kommunikation mit Versicherten – Was lehrt uns die Verhaltensökonomik?
Kompromiss zur Grundrente: Wer profitiert?
Kooperation ÖGD - Public Health: Und das Glas füllt sich doch
Koordination im Sinne des Case Managements.
Koordination und Case Mangement. Netzwerke bilden und in Teams arbeiten.
Kosmologische Didaktik. Lernen und Lehren bei Eugen Fink
Kosten der Entrümpelung einer „Messie-Wohnung“ und Finanzierung der Kosten einer „Nachtwache“ bei geistiger Verwirrtheit – „Fälle“ für das Sozialamt?
Kultursensibel arbeiten - zur psychiatrischen Versorgung von Asylsuchenden unter Zuhilfenahme von Dolmetscherdiensten
Kultursensibel arbeiten - zur psychiatrischen Versorgung von Asylsuchenden unter Zuhilfenahme von Dolmetscherdiensten
Kultur und Migration in Ravensburg
Kultur und Migration in Ravensburg
Langzeitarbeitslosigkeit ist und bleibt ein Problem für die Gesellschaft
Lebensräume, Pastoralräume, soziales Engagement
Leistungen anlässlich Pflegebedürftigkeit nach der Besonderheit des Einzelfalles im Lichte der Bestimmungen der UN-Behindertenrechtskonvention
Lernen als Forschen. Vorüberlegungen zu einer a-subjektiven Bildungstheorie
Lernstand Medien in Thüringen
Macht - Wahn - Sinn
Männergesundheit im Bodenseekreis
Medienkindheit in zeitgenössischen Familien: Zur notwendigen Verbindung praxis- und entwicklungstheoretischer Ansätze
Medienkompetenztest in Schulen
Medien und die gefo(e)rderte Familie. Thesen und Befunde aus interdisziplinärer Sicht
Menschenrechtsorientierte nachhaltige Sozial- und Lebens(raum)gestaltung
Menschenrechtsorientiert wahrnehmen – beurteilen – handeln. Ein Lese- und Arbeitsbuch für Studierende, Lehrende und Professionelle der Sozialen Arbeit. Mit einem Geleitwort von Silvia Staub-Bernasconi
Migration, Kultur/Religion: Transkulturelle Sozialarbeit / Ethik
Migration und Medien
Modell aus den USA – Trajectory-Work-Model für mehr Lebensqualität in häuslichen Versorgungssituationen
Mortalität durch den Straßenverkehr in Baden-Württemberg – Schadstoffemissionen, Unfälle, Lärm
Müssen Rahmenbedingungen verändert werden? Anreizstrukturen beim Zugang zu Reha-Leistungen aus ökonomischer Sicht
Nachbetrachtung der DGSA-Jahrestagung in Freiburg: "Das Ganze und seine Teile - Generalisierung und Spezialisierung Sozialer Arbeit im internationalen Maßstab"
Na, geht´s gut? Zur subjektiven Gesundheitseinschätzung von Jugendlichen mit externalisierenden Verhaltensproblemen
Netzwerkarbeit. Konzept und Praxis
Netzwerkarbeit und Sozialplanung gegen Altersarmut. Anmerkungen zur Teilhabe älterer Menschen
Netzwerke, Identität und Agency
Neue Lebenslagen brauchen neue Beschäftigungsformen. Eine Antwort auf die Transformation der Arbeitsgesellschaft
Neue Lebens- und Beschäftigungsformen. Ein Wohlfahrtsverband sucht Alternativen zu Hartz IV
Neue Versorgungsangebote - Versorgung von Asylbewerbern
Öffentlicher Gesundheitsdienst und Prävention
Opferentschädigungsgesetz (OEG)
Os direitos humanos na perspectiva do desenvolvimento sustentável e a formenção em serviço social
Pädagogik mit Tieren. Praxisfelder der tiergestützten Pädagogik.
Parallele Gewährung von Grundrente für Berechtigte nach dem sozialen Entschädigungsrecht und Mehrbedarfszuschlag gemäß § 30 Abs. 1 und 4 SGB XII für Menschen mit behinderungsbedingtem Mehraufwand?
Perspektiven der Wohnungslosenhilfe
Pflege kurz vor dem Kollaps? Theorie trifft Praxis: Ein Streitgespräch
Prävention durch den Öffentlichen Gesundheitsdienst
Prävention und Gesundheitsberichterstattung im ÖGD – Bedingungen und Chancen
Prävention und Gesundheitsförderung in den Settings KiTa und Schule: Ergebnisevaluation durch den ÖGD
Prävention und Gesundheitsförderung in den Settings KiTa und Schule: Ergebnisevaluation durch den ÖGD
Prävention und Medienpädagogik
Qualitätssicherung und -verbesserung in der Hospizarbeit.
Qualitätsstandards für Schulsozialarbeit und Ganztagesbetreuung
„Quelle und Höhepunkt“ Sozialer Arbeit ist immer der Mensch
Querungen der Welt. Eugen Finks untergründige Themenfelder
"Die Gesellschaft" der Medienpädagogik. Soziologische Reflexionen zur Transformation der Aneignungskontexte und Subjektivierungsformate.
"Intimitäten" und "gefährdungsgeneigte" Jugendliche - Über die freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft
"Pervers, jugendgefährdend, staatsfeindlich"
Rationierung im Gesundheitswesen - Bottom-Up-Prozess für die kommunale Gesundheitsberichterstattung
Räume reparieren? Einige Anmerkungen zu aktuellen sozialräumlichen Politiken
Ravensburger Sinti und Roma während des Nazi-Regimes und heute
rävention und Gesundheitsberichterstattung im ÖGD – Bedingungen und Chancen
Rechtsgrundlage für einen Anspruch auf Leistungen für eine Nachtwache zur Verhinderung selbstgefährdenden Verhaltens - zugleich Anmerkung zu SG Freiburg, PflR 2012, 314 ff.
Re-evolutivna buducnost. O izlasku covjeka iz samoskrivljenog gubitka smisla
Regionale Vernetzung Freiwilliger. Ehrenamt in sozialräumlichen Netzwerken
„Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen“
Rehabilitation: Was hat sich seit dem Sachverständigengutachten 2014 getan? Ein Abgleich der Empfehlungen mit der Wirklichkeit
Reha-Reform – Mit Wenn und Aber
Relationale Professionalität
Religion und Menschenrechte
Rezension zu Burchardt, M. (2001): Erziehung im Weltbezug. Zur pädagogischen Anthropologie Eugen Finks
Rezension zu Leghissa, G./Staudigl, M. (Hg.) (2007): Lebenswelt und Politik. Perspektiven der Phänomenologie nach Husserl
Rezension zu: Rosenberger, Sieglinde / Sauer, Birgit (Eds.): Politics, Religion and Gender. Framing and regulating the veil. London / New York: Routledge 2012
Rezension zu Stieve, C. (2003): Vom intimen Verhältnis zu den Dingen. Ein Verständnis kindlichen Lernens auf der Grundlage der asubjektiven Phänomenologie Jan Patockas
Rezension zu Stieve, C. (2008): Von den Dingen lernen. Die Gegenstände unserer Kindheit
Rezension zu Waldenfels, B. (2008): Philosophisches Tagebuch. Aus der Werkstatt des Denkens 1980 – 2005
Schlafstörungen bei Jugendlichen: Protektive Faktoren - Ergebnisse einer repräsentativen Studie
Schlafstörungen im Jugendalter: Risikofaktoren - Ergebnisse einer repräsentativen Studie
Selbstbestimmungsrecht und Menschenwürdegarantie als Auslegungshilfen zur Erschließung unbestimmter Rechtsbegriffe im Rahmen der Hilfsmittelversorgung für behinderte Menschen
Sleep disturbance in adolescents: peotective resources - results of a representative study
Sleep disturbance in adolescents: risk factors - results of a representative study.
Sleep disturbance in smokers: results from the German Nicotine Priority Programme
Social Branding bei Generika-Marken
Social Work Education. Teaching Human Rights.
Soziale Arbeit im Spannungsfeld von Patientenorientierung und Systemanforderungen im Gesundheitswesen
Soziale Arbeit in Beratungsstellen.
Soziale Arbeit in Beratungsstellen der Altenhilfe.
Soziale Arbeit in Selbstzeugnissen - Band 1
Soziale Arbeit in Selbstzeugnissen - Band 2
Soziale Arbeit mit Medien
Soziale Ateliers
Soziale Ateliers. Räume bilden Ausgegrenzte
Soziale Einstellungen und Vorurteile
Soziale Herkunft und Bildungschancen
Sozialepidemiologie der Haustierhaltung in Haushalten mit Kindern in Deutschland
Soziale Ressourcen in Zeiten des Mangels
Sozialgesetzbuch IX Kommentar
Sozialraumorientierung als Chance und Herausforderung
Sozialraumorientierung als Chance und Herausforderung
Sozialrechtliche Beratung durch Angehörige pflegender Berufe in den Grenzen des Rechtsdienstleistungsgesetzes
Sozialrechtsberatung unter den geltenden Bestimmungen des Rechtsdienstleistungsgesetzes
Stadtentwicklung als Emanzipationsprojekt bottom up? Empirische Befunde internationaler Sozialraumforschung (in Vorbereitung)
Standardisierung von E-Learning an der TU Ilmenau
Strunz, Inge A. (2011): Anne-Marie Muhs im Gespräch mit Dr. Inge A. Strunz: 'Die Wurzelkinder von Krummbek.'
Tafelläden – notwendig und innovativ. Neue Initiativen in Armutsarbeit und Freiwilligen-Engagement
Teilhabe an den Rändern? Von unterschiedlichen Pfaden der Arbeitsgesellschaft und den Auswegen Sozialer Arbeit
The Assessment of Financial Literacy: New Evidence from Europe
The concept of "Human Rights-orientated Sustainable Development" in Social Work Education
Tiergestützte Arbeit in Bildungseinrichtungen des Elementar- und Primarbereichs - eine Möglichkeit der Gewaltprävention?
Tiergestützte Pädagogik - added value schulischer Erziehungs- und Bildungsprozesse.
Tiergestützte Pädagogik im Bauernhof-Kindergarten.
Tools und Werkzeuge beim Case Management. Grundfunktionen des Case Mangements: Broker-Funktion.
Tools und Werkzeuge beim Case Mangement. Grundfunktionen des Case Managements: Advocacy-Funktion.
Tools und Werkzeuge des Case Managements - Konzeptionelle und methodische Aufgaben der Fallsteuerung und der Systemsteuerung
Trägerübergreifende Altersvorsorgeinformationen – eine unendliche Geschichte?
Über das Verhältnis von Politik und Journalismus in den Anfängen der Bundesrepublik
Über die Menschenwürdegarantie und deren Bedeutung für Behördenentscheidungen im Zusammenhang mit Pflegebedürftigkeit
Über die Ökonomie hinaus
Überlegungen zu einer Theorie der Zensur
Über mehrdeutige Begrifflichkeiten im Recht der Grundsicherung für Arbeitsuchende, über Deutung derselben unter Berücksichtigung des innerstaatlichen Wertesystems
Über Teilhabebeeinträgchtigungen im Sinne der Regelung des § 2 Abs. 1 SGB IX und die Bedeutung von Grundrechten für die Bestimmung deren Ausmaßes
Über Unstimmigkeiten im Recht der Sozialen Entschädigung - Möglichkeiten der Bereinigung im Wege der Auslegung
Unterstützungsmanagement als Rehabilitations- und Integrationskonzept bei der ambulanten Versorgung älterer, behinderter Menschen
Urbane Armutspolitiken. Perspektiven Sozialer Arbeit
Veröffentlichung von Prüfergebnissen nach § 115 Abs. 1 a SGB XI – Transparenz von Qualitätsprüfungen des MDK auf dem Gebiet der Pflegeversicherung und die Praktische Konkordanz beteiligter Grundrechte
Versorgung entlang der Wertschöpfungskette aus gesundheitsökonomischer Sicht
Von der Korrosion zentraler Selbstdeutung. Pädagogische Überlegungen zur Subjektivität in der Arbeitsgesellschaft
Warum unzufriedene Männer früher sterben - Zufriedenheit mit dem Lebensstandard als Prädiktor der geschlechtsspezifischen Mortalität
Wegbegleiter zu einem gesunden Selbstverständnis
Wider die Schmutzflut
„… wie am Meeresufer ein Gesicht im Sand.“ Dispositive der Fülle und die gefährdete „Ermächtigung zum Leben“
Wie Kleinkinder fernsehen
Wie müssen die Rahmenbedingungen verändert werden? Anreizstrukturen beim Zugang zu Reha-Leistungen aus ökonomischer Sicht
Wissenschaft und Praxis – Wissen schafft bessere Praxis! Ein Plädoyer für Zusammenarbeit
Workshop Menschenrechtsbildung in der Jugendhilfeeinrichtung 'Zick Zack'
Worum geht es eigentlich? ‚Wissenschaftliche Begründung einer globalen Ethik
Wo steht die Sozialarbeit in ihrem berufsständischen Diskurs?
Zielgruppen: Gesundheit von Jungen und Männern - ein Zukunftsthema?
Zu an den Bedürfnissen behinderter Menschen und an den Umständen des Einzelfalles orientierten Eingliederungs-hilfen nach dem Zwölften Sozialgesetzbuch
Zufriedenheit mit dem Lebensstandard als Prädiktor der Mortalität
Zum Konzept und Stellenwert des Case Managements in der ambulanten und stationären Versorgung von Palliativpatienten und ihren Angehörigen.
Zum Recht auf Partizipation. Über die Bedeutung zivilgesellschaftlichen Engagements wohnungsloser Menschen: das Beispiel Offenburg
Zu neueren Entwicklungen im Bereich der Gewaltopferentschädigung anlässlich neuerer Rechtssprechung zur Anspruchsberechtigung nach dem OEG bei erlittenem "Mobbing" und "Stalking"
Zur Berücksichtigung privater Zuwendungen bei "Hartz 4-Bezug", zu unbestimmten Rechtsbegriffen und zur Geltung grundgesetzlich garantierter Werte
Zur Durchsetzung des Wunsch- und Wahlrechts behinderter Menschen
Zur Entwicklungsgeschichte der sozialen Arbeit als Menschenrechtsprofession.
Zur Funktion und Dysfunktion“ der Regelung des § 2 Abs. 2 SGB I bei der Rechtsanwendung auf der Grundlage des Sozialgesetzbuches
Zur Korrektur behördlichen Entscheidungen nach dem SGB X und zu verfahrensrechtlichen Besonderheiten im Existenzsichrungsrecht
Zur Korrektur behördlicher Entscheidungen nach dem SGB X im Bereich der sozialen Pflegeversicherung
Zur Umsetzung der neuen "Härtefallregelung" des Rechtes der Grundsicherung für Arbeitsuchende in der Praxis der Sozialgerichtsbarkeit
Zur Unpfändbarkeit von Hilfsmitteln im Vollstreckungsrecht
Zu unbestimmten Anspruchsvoraussetzungen innerhalb des Anspruchs auf „Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten“
Zwischen Demokratisierungsbemühungen und Wirtschaftsinteressen