Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Supply Chain Management & Advanced Planning - Detailansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung/Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 3315 Kurztext
Semester SoSe 2024 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr
Hyperlink  
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Hauptbelegungszeitraum    26.02.2024 - 22.03.2024   
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Lernziele fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 08:00 bis 09:30 woch Gebäude V/Laz1 - V 208        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 16:00 bis 17:30 woch Gebäude H - H 004       08.05.2024: wird nachgeholt
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Rager, Markus, Professor verantwortlich
Laut SPO für
Abschluss Studiengang Semester Kategorie ECTS
Bachelor Wirtschaftsinformatik PLUS 6 - 7 Wahlpflichtfach 5
Bachelor Wirtschaftsinformatik 6 - 7 Wahlpflichtfach 5
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungsversion Modul
4255 11 Supply Chain Management
Zuordnung zu Einrichtungen
Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik
Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik PLUS Lehramt 1
Inhalt
Inhalt

1. Grundlagen des SCM
  1.1 Warum SCM?
  1.2 Begriffliche Grundlagen
  1.3 Entwicklunsstufen des SCM
  1.4 Abgrenzung von traditionellen Begriffen
  1.5 Strukturierung der Supply-Chain
  1.6 Aufgaben und Ziele des SCM
  1.7 Zielkonflikte im SCM
  1.8 Motive für die Entstehung von Supply-Chains
  1.9 Primäre Strategietypen von Supply-Chains
  1.10 Materialflussanalysen von Supply-Chains
2. SCM Software
  2.1 Aufgabenmodell für Supply-Chain-Software
  2.2 Supply-Chain-Design (SCD)
  2.3 Supply-Chain-Planning (SCP)
  2.4 Supply-Chain-Execution (SCE)
  2.5 Supply-Chain-Event-Management (SCEM)
3. Strategien des SCM
  3.1 Kooperationsstartegien
  3.2 Strategien der Versorgung

Literatur

Arndt, H. 2021. Supply Chain Management. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-34406-1.

Becker, T. 2024. Strategische Gestaltung und Digitalisierung der Supply Chain: Wettbewerbsvorteile mit der digitalen Supply Chain erzielen (1. Aufl.). Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg; Imprint Springer Vieweg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-68627-0.

Becker, T. & Becker, T. 2018. Prozesse in Produktion und Supply Chain optimieren (3. Aufl.). Berlin, Heidelberg: Springer Vieweg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-49075-4.

Grafunder, M., Gulyássy, F. & Vithayathil, B. 2020. SAP® Integrated Business Planning: Prozesse, Funktionen, Implementierung (1. Aufl.). Bonn: Rheinwerk Verlag.

Hertel, J., Zentes, J. & Schramm-Klein, H. 2011. Supply-Chain-Management und Warenwirtschaftssysteme im Handel. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag Berlin Heidelberg.

Mahesh Babu MG 2023. PP/DS with SAP S/4HANA (2. Aufl.). Bonn, Boston: Rheinwerk Publishing.

Parag Bakde & Rishabh Gupta 2022. SAP IBP for Supply Chain Certification Guide: Application Associate Exam. Bonn, Boston: Rheinwerk Publishing.

Schönsleben, P. 2020. Integrales Logistikmanagement: Operations und Supply Chain Management innerhalb des Unternehmens und unternehmensübergreifend (8. Aufl.). Berlin, Heidelberg: Springer Vieweg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-60673-5.

Stadtler, H., Kilger, C. & Meyr, H. 2015. Supply Chain Management and Advanced Planning. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-55309-7.

Werner, H. 2020. Supply Chain Management: Grundlagen, Strategien, Instrumente und Controlling (7. Aufl.). Wiesbaden, Heidelberg: Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-658-32429-2.

Werner, H. 2022. Supply chain controlling: Grundlagen, Performance-Messung und Handlungsempfehlungen (2. Aufl.). Wiesbaden, Heidelberg: Springer Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-658-36405-2.

Lernziele

In den vorbereitenden Veranstaltungen des Moduls Produktion und Logistik wird ein Grundverständnis für die materialflussbezogenen Planungs- und Entscheidungsprobleme eines Unternehmens vermittelt. Darauf aufbauend liegt der Fokus dieser Veranstaltung in der Vermittlung von Instrumenten und Methoden zur Optimierung einer kompletten Supply Chain (SC). Gegenstand der Vorlesung ist demnach das Konzept des Supply Chain Managements (SCM), dessen Aufgabe in der Koordination und Integration aller Partner einer Supply Chain besteht. Absolvent*innen können die Grundlagen des Supply Chain Managements und daraus abgeleitet die Anforderungen an SCM-Systeme erläutern. Die Studierenden können durch die Fallstudien die Aufgaben bei der Implementierung von APS skizzieren.

Die Studierenden können Methoden des Advanced Plannings mit Hilfe von Softwarelösungen anwenden (Toolkompetenz).

Die Studierenden können die unterschiedlichen Strategien für Unternehmen, um dem erhöhten Wettbewerbsdruck (durch immer verstärktere Vernetzung in der Wertschöpfungskette) entgegenwirken zu können, einschätzen und bewerten.

Voraussetzungen von Vorteil:
Materialwirtschaft und Logistik
Produktionsplanungs- und -steuerungssysteme
Leistungsnachweis Klausur K60 benotet

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:
Wahlfächer  - - - 1
Wahlfächer  - - - 2