Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Marketing / Einführung in das Marketing - Detailansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung/Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 4008 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Hyperlink  
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Hauptbelegungszeitraum 20.09.2021 - 15.10.2021

Belegpflicht
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Lernziele fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 11:30 bis 13:00 woch von 11.10.2021  Gebäude V/Laz1 - V 107        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 14:15 bis 15:45 woch von 11.10.2021  Gebäude V/Laz1 - V 107        
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Feldmann, Katrin verantwortlich
Laut SPO für
Abschluss Studiengang Semester Kategorie ECTS
Bachelor Internet und Online-Marketing 1 - 1 Pflichtfach 5
Bachelor Wirtschaftsinformatik PLUS 2 - 2 Pflichtfach 5
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungsversion Modul
4112 10 Marketing
4212 11 Marketing
Zuordnung zu Einrichtungen
Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik und E-Business
Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik PLUS Lehramt 1
Inhalt
Inhalt
  • Grundlagen des Marketing
  • Marketingprozess
  • Marketingplanung
  • Markenmanagement/-führung
  • Unternehmenskommunikation
  • Marketing-/Marktforschung
  • Marketinginstrumente
  • Marketing-Mix
  • Digital Marketing & -Rahmenbedingungen
  • Marketingstrategien 
  • Marketingkonzeption
  • Marketingcontrolling
  • Marketingarten
  • Marketingbeiträge/-kampagnen
  • Erstellung einer Marketingkonzeption
  • Aktuelle Entwicklung im Marketing
Literatur
  • H. Meffert, Marketing. 10. Auflage, Wiesbaden 2008;
  • H. Schierenbeck: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre. 17. Auflage. München 2008;
  • W. Pelz: Strategisches und Operatives Marketing. Norderstedt 2004;
  • Christian Homburg und Harley Krohmer: Marketingmanagement, Strategie - Instrumente - Umsetzung – Unternehmensführung; 2003 Springer Gabler;
  • H. Meffert, C. Burmann, M. Kirchgeorg: Marketing – Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. 11. Auflage. Gabler, Wiesbaden 2012
  • Manfred Bruhn: Integrierte Unternehmens- und Markenkommunikation: Strategische Planung und operative Umsetzung. 5. Auflage. Schäffer Pöschel
  • Jean-Paul Thommen, Ann-Kristin Achleitner: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. 6. Auflage. Gabler, Wiesbaden 2009,
  • R. Nieschlag, E. Dichtl, H. Hörschgen: Marketing. 19. Auflage. Duncker & Humblot, Berlin 2002,
  • H. J. Rahn: Unternehmensführung. 9. Auflage. Kiehl, Herne 2015 -P. Runia, F. Wahl, O. Geyer, Ch. Thewißen: Marketing: Eine prozess- und praxisorientierte Einführung. 3. Auflage. München 2011
  • C. Weis: Marketing. 15. Auflage. Ludwigshafen/Rhein 2009 -P. Kotler, G. Armstrong: Principles of Marketing. 15. Auflage. Upper Saddle River, New Jersey 2014
  • Ho Yin Wong u. a.: Building a Marketing Plan – A Complete Guide. Harvard Business School Press/Business Expert Press, Boston/ New York 2011
  • R. S. Kaplan, D. P. Norton: The Strategy Focused Organization. Harvard Business School Press, Boston, Mass. 2001
  • P. Kotler, K. L. Keller: Marketing Management. 13. Auflage. Upper Saddle River, New Jersey 2009
  • M. Macdonald: Marketingpläne. Eine Einführung für die praktische Anwendung. 6. Auflage. Spektrum Akademischer Verlag, 2008
  • W. Pelz: Strategisches und Operatives Marketing. Ein Leitfaden zur Erstellung eines professionellen Marketing-Plans. Norderstedt 2004
  • Franz-Rudolf Esch: Strategie und Technik der Markenführung. München 2008
  • Inga E. Kastens: Linguistische Markenführung. Die Sprache der Marken – Aufbau, Umsetzung und Wirkungspotenziale eines handlungsorientierten Markenführungsansatzes. Münster 2008
  • Christoph Burmann: Identitätsbasierte Markenführung. 1. Auflage. Springer Gabler, Wiesbaden 2012
  • Günter Schweiger, Gertrud Schrattenecker: Werbung. Eine Einführung. 6. Auflage. Lucius und Lucius, Stuttgart 2005
  • U. Munzinger, M. Sasserath, K. G. Musiol: Im Zeitalter der Supermarken. Neue Paradigmen der Markenführung. 2010
  • Franz-Rudolf Esch (Hrsg.): Moderne Markenführung. Grundlagen, innovative Ansätze, praktische Umsetzungen. Gabler, Wiesbaden   2005
  • Franz-Rudolf Esch, Torsten Tomczak, Joachim Kernstock, Tobias Langner: Corporate Brand Management. Marken als Anker strategischer Führung von Unternehmen. 2. Auflage. Gabler, Wiesbaden 2006
  • Kevin Lane Keller: Strategic Brand Management. Building, Measuring, and Managing Brand Equity. 3. Auflage. Pearson/Prentice Hall, Upper Saddle River (NJ) 2008
  • Heribert Meffert, Christoph Burmann, Martin Koers (Hrsg.): Markenmanagement. Identitätsorientierte Markenführung und praktische Umsetzung. Mit Best-practice-Fallstudien. 2. Auflage. Gabler, Wiesbaden 2005
  • Prof. Dr. Jan Lies, FOM, Hochschule fuer Oekonomie und Management, Essen, Gabler Wirtschaftslexikon -Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch, Universität Gießen, Gabler Wirtschaftslexikon
  • Diller, Hermann: Quantitative Marketingforschung in Deutschland
  • Geml, Richard/Lauer, Hermann: Marketing- und Verkaufslexikon, 4. Aufl., Stuttgart 2008
  • Raab, Gerhard: Methoden der Marketing-Forschung
  • Esch, Franz-Rudolf: Realisation globaler Kommunikationsstrategien in europäischen Märkten – ein pragmatischer Ansatz der verhaltenswissenschaftlichen Marketingforschung, in: Scholz, C./Zentes, J.(Hrsg.): Strategisches Euro-Management
  • Klaus Backhaus u. a.: Multivariate Analysemethoden. Berlin 2008
  • Gilbert A. Churchill Jr.: Marketing Research. Methodological Foundations. 6. Auflage. Dryden, Fort Worth (Texas, USA)
  • Ludwig Fahrmeir, Alfred Hamerle, Gerhard Tutz (Hrsg.): Multivariate statistische Verfahren. New York 1996.
  • Richard Geml, Hermann Lauer: Marketing- und Verkaufslexikon. 4. Auflage. Stuttgart 2008,
  • Joachim Hartung, Bärbel Elpelt: Multivariate Statistik. München/ Wien 1999.
  • Hans-Otto Schenk: Psychologie im Handel. Entscheidungsgrundlagen für das Handelsmarketing, 2. Auflage. München/ Wien 2007, (mit instruktivem Kapitel über Psychologische Handelsmarktforschung)
  • Axel Theobald, Marcus Dreyer, Thomas Starsetzki: Online-Marktforschung. Gabler Verlag/ GWV Fachverlage, 2003.
  • Gerhard Merk: Wissenschaftliche Marktforschung. Berlin (begründet die Marktforschung als eigenständige Wissenschaft im Kanon der Wirtschaftslehren)
  • Marco Ottawa, Christian Rietz: Betriebliche Marktforschung: Mehrwert für Marketing, Steuerung und Strategie, De Gruyter Oldenbourg 2014,
  • Meffert, Heribert: Marketing, Gabler Verlag, Wiesbaden, 2011, 10. Auflage
  • N. Borden: The Concept of the Marketing Mix. In: Journal of Advertising Research. Nr. 4
  • Franz-Rudolf Esch, Herrmann, Andreas, Henrik Sattler: Marketing – Eine managementorientierte Einführung. 2. Auflage. Vahlen Verlag, München 2008
  • Thomas Herzberger, Sandro Jenny: Growth Hacking – Mehr Wachstum, mehr Kunden, mehr Erfolg. 1. Auflage. Rheinwerk Verlag, Bonn 2018
  • Koichi Shimizu: Advertising Theory and Strategies. 18. Auflage. Souseisha Book Company, 2014
  • Koichi Shimizu: Symbiotic Marketing Strategy. 4. Auflage. Souseisha Book Company, 2003
  • Costas Markides: Strategig Management – Overview. In: Stuart Crainer (ed.): Handbook of Management, London 1995
  • Waldemar Pelz, Strategisches und Operatives Marketing, Norderstedt, 2004
  • Jochen Becker: Marketing-Konzeption. Grundlagen des zielstrategischen und operativen Marketing-Managements, 10. Auflage, München 2013

 

 

 

Lernziele

Die Studierenden haben fortgeschrittene Kenntnisse über die Grundkonzepte des Marketing als markt- und kundenorientierte Unternehmensführung. Sie verfügen über ein kritisches Verständnis der Ziele, der Prozesse, der Aufgaben, der Instrumente und der Methoden des modernen Marketingmanagements. Ihre fortgeschrittenen Kenntnisse von strategischen und operativen Gesichtspunkten der Marketingplanung sind zur Lösung von komplexen Problemen in der Marketingforschung, in der Planung von Marketingmaßnahmen sowie von Fragestellungen der Marketingorganisation und des Marketingcontrollings nötig. Sie können die Leitung und die Entscheidungsverantwortung bei beruflichen Projekten zur Aufstellung eines Marketingkonzepts unter Berücksichtigung der einzelnen Phasen, einer Marketingkampagne wie bspw. Pressemitteilung und die Organisation einer Pressekonferenz übernehmen. Darüber hinaus kennen Sie die Grundzüge aktueller Entwicklungen des Digital-/Online-Marketing, des Multi-Channel-Marketing und des Social Media Marketing.

Leistungsnachweis K90

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: SoSe 2022