Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Materialwirtschaft und Logistik - Detailansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung/Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 1221 Kurztext
Semester WS 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Hyperlink  
Weitere Links LINK ZU MOODLE
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Hauptbelegungszeitraum    28.09.2020 - 23.10.2020   
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Funktionsbeschreibung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:45 bis 11:15 woch virtuell - BigBlueButton        
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Friedl, Jürgen, Professor, Dr. rer. pol.
Laut SPO für
Abschluss Studiengang Semester ECTS
Bachelor Wirtschaftsinformatik 3 - 3
Bachelor Wirtschaftsinformatik und E-Business 3 - 3 3
Bachelor Studienrichtung MB-Produktion (Bachelor) 7 - 7 2
Bachelor Wirtschaftsinformatik PLUS 2 - 2
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungsversion Modul
5160 10 Materialwirts. u.Logistik
4118 10 Materialwirts. u.Logistik
4218 11 Materialwirts. u.Logistik
Zuordnung zu Einrichtungen
Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik und E-Business
Inhalt
Kommentar 0. Allgemeines
0.1 Organisatorisches
0.2 Literatur
1. Einführung in die Materialwirtschaft und Logistik
1.1 Grundbegriffe und Aufgaben
1.2 Ziele, Zielkonflikte und Planung
1.3 Grundproblematiken der Materialwirtschaft
1.4 Planungsaufgaben der Materialwirtschaft und Logistik
2. Bedeutung und Instrumente der Materialwirtschaft
2.1 Bedeutung der Materialwirtschaft
2.1.1 Fertigungstiefe und Wettbewerb
2.1.2 Einfluss auf die Kostenstruktur
2.1.3 Zukünftige Herausforderungen
2.2 Instrumente der Materialwirtschaft
2.2.1 Wertanalyse
2.2.2 Prozesskostenrechnung
2.2.3 ABC-Analyse und Varianten
3. Planung des Materialbedarfs
3.1 Prognose des Materialbedarfs
3.1.1 Übersicht von Prognoseverfahren
3.1.2 Beurteilung der Qualität von Prognoseverfahren
3.1.3 Prognoseverfahren bei gleichmäßigem Bedarf
3.2 Programmorientierte Materialbedarfsrechnung
3.2.1 Stücklisten
3.2.2 Dynamische Bedarfsrechnung
4. Planung der Lagerdisposition
4.1 Deterministische Planung der Bestellmengen
4.1.1 Grundmodell der wirtschaftlichen Bestellmenge
4.1.2 Weitere Modelle
4.2 Stochastische Lagerhaltung
4.2.1 Lagerhaltungsstrategien
4.2.2 Parameterbestimmung (q,s)-Politik
4.2.3 Vergleich der Lagerhaltungsstrategien
4.3 Kanban (als Beschaffungssystematik)
4.3.1 Vermeidung von Verschwendung
4.3.2 Prinzip und Nutzen
4.3.3 Vor- und Nachteile
4.3.4 Einordnung als Beschaffungssystematik
5. Strategische Beschaffungslogistik
5.1 Materialflussgestaltung
5.2 Synchronisierte Logistik & SCM
6. Anhang
6.1 Planung der Distributionslogistik
6.1.1 Logistiknetzwerke
6.1.2 Strategische Planungsprobleme
6.1.3 Mittelfristige Planungsprobleme
6.1.4 Kurzfristige Planungsprobleme
6.2 Globalisierung und Prozessorientierung
6.3 Wettbewerbsstrategien nach Porter
Literatur Tempelmeier, Horst: Material-Logistik, 6. Aufl., 2006, Springer-Verlag.
Kluck, Dieter: Materialwirtschaft und Logistik, 3. Aufl., 2008, (2. Aufl., 2002), Schäffer-Poeschel-Verlag.
Günther, H. /Tempelmeier, H.: Produktion und Logistik, 6. Aufl., 2005, Springer-Verlag.
Kiener, S./Maier-Scheubeck, N./Obermaier, R./Weiß, M.: Produktionsmanagement, 8. Aufl., 2006, Oldenbourg-Verlag.
Domschke, W.: Logistik (Band 1): Transport, 5. Aufl., 2007, Oldenbourg-Verlag.
Domschke, W.: Logistik (Band 2): Rundreisen und Touren, 4. Aufl., 1997, Oldenbourg-Verlag.
Domschke, W./Drexl, A.: Logistik (Band 3): Standorte, 4. Aufl., 1996, Oldenbourg-Verlag.
Stadtler, H./Kilger, C.: Supply Chain Management and Advanced Planning, 3. Aufl., 2005, Springer-Verlag.
Funktionsbeschreibung Die Teilnehmer verstehen die Bedeutung der Materialwirtschaft und Logistik (insbesondere das Konzept des Supply Chain Managements) für produzierende Unternehmen.
Entscheidungen für strategische, taktische und operative Planungsaufgaben können auf Basis der vorgestellten Instrumente und Methoden getroffen werden.
Leistungsnachweis Unbenotete Prüfungsleistung: --- .
Benotete Prüfungsleistung: Klausur, 60 Minuten.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Grundstudium  - - - 1
Grundstudium  - - - 2