Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Robotics (E-Learning) - Detailansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 3311 Kurztext
Semester SS 2020 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Hyperlink  
Sprache Englisch
Belegungsfrist Hauptbelegungszeitraum 02.03.2020 - 01.05.2020

Belegpflicht
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Funktionsbeschreibung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:15 bis 17:30 woch Gebäude L - L129        
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Köberle, Jürgen
Wöllhaf, Konrad, Professor, Dr.-Ing. verantwortlich
Laut SPO für
Abschluss Studiengang Semester ECTS
Master mit vorausg. Absch Electrical Engineering and Embedded Systems 2 - 2 5
Master mit vorausg. Absch Informatik 1 - 3 5
Master mit vorausg. Absch Mechatronics 2 - 2 Teil von Modulprüfung Robotics, insgesamt 8 ECTS
Master mit vorausg. Absch Profil IN-Künstliche Intelligenz und Autonme Rob. 1 - 3 5
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungsversion Modul
3032 5 Robotics
Zuordnung zu Einrichtungen
Masterstudiengang Mechatronics
Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Inhalt
Kommentar Das Modul Robotics zielt darauf ab, den Studierenden eine Einführung in moderne Roboter zu geben. In diesem Modul werden sowohl Mobile- als auch Knickarm-Roboter vorgestellt.

MANIPULATORS:
Im Einzelnen erfolgt eine Abgrenzung der Robotersysteme von anderen Automatisierungsgeräten. Über die mathematische Beschreibung werden Methoden zur Bahnplanung und Verfahren für die Regelung und Gestaltung der Dynamik der Robotersysteme vorgestellt. Den Abschluss dieser Veranstaltung bildet das Erlernen einer Sprache zur Steuerung von Robotern. Die Studierenden lernen in diesem Modul einen Roboter als typisches mechatronisches System kennen. Sie sind in der Lage für verschiedene konkrete Aufgaben Robotersysteme zu konzipieren und aufzubauen. Darüber hinaus ist dieses Modul so ausgelegt, dass weitere mechatronische Systeme konzipiert und realisiert werden können.

MOBILE ROBOTICS:
Im Rahmen dieser Vorlesung werden die Grundlagen bzgl. mobiler autonomer Systeme erarbeitet. Es werden dabei sowohl AUVs, UUVs als auch UGVs behandelt. Der Schwerpunkt liegt im Rahmen der Vorlesung auf landgebundenen Systemen da sich dort die einzelnen Effekte besonders leicht erklären lassen.
Es werden folgende Themenkomplexe behandelt:
- Beschreibung von mobilen Plattformen (kinematische und dynamische Modelle)
- Sensorik für mobile Robotik
- Kommunikation für mobile Systeme (zwischen Robotern, auf dem Roboter und zwischen Roboter und Bedienstation)
- Selbstlokalisation
- Erstellung von Karten mittels Sensordaten
- Kollisionsvermeidung
- Pfadplanungsalgorithmen
Literatur MANIPULATORS:
- R. Isermann, Mechatronic Systems, Springer 1999
- Schilling, Fundamentals of Robotics, Prentice Hall
- Craig, Robotics, Addison Wesley

MOBILE ROBOTICS:
- Howie Choset, Kevin M. Lynch., Seth Hutchinson, George Kantor, Wolfram Burgard, Lydia E. Kavraki, Sebastian Thrun; Principles of Robot Motion – Theory, Algorithms, and Implementation; MIT Press; 2005
- Sebastian Thrun, Wolfram Burgard, Dieter Fox; Probabilistic Robotics; MIT Press; 2006
- Saeed B. Niku; Introduction to Robotics – Analysis, Systems, Applications; Prentice Hall; 2001
Funktionsbeschreibung Die Studierenden sind in der Lage:
• den Einsatzbereich von mobilen und Knickarm-Robotern beurteilen zu können
• die mathematische Beschreibung zur Bahnplanung und zur Regelung von Robotersystemen durchführen zu können
•Robotersysteme in einer Robotersprache programmieren zu können
Voraussetzungen MANIPULATORS:
Kenntnisse in der Regelungstechnik, der Prozessperipherie und Grund kenntnisse in der technischen Mechanik

MOBILE ROBOTICS:
- Mathematische Kenntnisse insbesondere bzgl. Geometrie und Matrixoperationen
- Grundlagen der Physik
- Kenntnisse der Regelungstechnik
Leistungsnachweis K90 benotet

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21