Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Implementation of Closed Loop Digital Control Systems - Detailansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 7421 Kurztext
Semester SoSe 2021 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Hyperlink  
Sprache Englisch
Belegungsfrist Hauptbelegungszeitraum    01.03.2021 - 26.03.2021   
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Funktionsbeschreibung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 14:15 bis 17:30 woch          
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Altmann, Bernd, Professor, Dr.-Ing.
Laut SPO für
Abschluss Studiengang Semester Kategorie ECTS
Master mit vorausg. Absch Mechatronics 2 - 2 Wahlfach 5
Master mit vorausg. Absch Electrical Engineering and Embedded Systems 2 - 2 Wahlfach 5
Zuordnung zu Einrichtungen
Masterstudiengang Mechatronics
Inhalt
Kommentar 1 Introduction
1.1 System Structure
1.2 Process Controlling System
1.3 Process Interfaces
1.3 Representation of Information

2 Analogue I/O
2.1 Wiring Analogue Signals
2.2 Analogue Signal Interconnection
2.3 Signal Adaptation
2.4 Analogue Input
2.5 Analogue Output
2.6 PWM

3 Describing Technical Processes
3.1 Classification of Systems
3.2 Basic Transfer Functions
3.3 System Structures
3.4 DC-Drive -- Example

4 Controlling System
4.1 Digital Controlling System
4.2 Closed Loop System Representation
4.3 Digital Algorithms
4.4 Stability of Digital Algorithms
4.5 Frequency Response of Digital Algorithms
4.6 Structure of Controllers
4.7 Hysteresis and Signal Smoothing

5 Special Aspects of Process Peripherals
5.1 Dynamic System Behaviour
5.2 Dynamic Error
5.3 Random Error
5.4 Static Error
5.5 Sensor/Actuator Characteristics
5.6 Linearization
Literatur

Hering/Bressler/Gutekunst: Elektronik für Ingenieure; Springer 2001 Lutz/Wendt: Taschenbuch der Regelungstechnik; Verlag Harri Deutsch 2007     www.beckhoff.de www.eaton.de www.ifm.de www.phoenixcontact.com

Funktionsbeschreibung DDC steht für Direct Digital Control, d.h. es geht um digitale Regelung.

Seit geraumer Zeit werden überwiegend digitale Rechner (µController, Speicher Programmierbare Steuerungen, Industrie PC,...) zur Regelung Technischer Prozesse eingesetzt (Temperaturregelung, Füllstandsregelung, Drehzalregelung von Motoren, Lageregelung von Satelliten/Flugzeugen,...). Das dynamische Verhalten der Regler soll dabei meistends den bisherigen kontinuierlichen analogen Reglern entsprechen (PI,PD,PID,...). Daraus entsteht die Forderung, die digitalen Algorithmen für den Rechner entsprend zu implementieren.

Darüberhinaus sind Sensoren/Aktuatoren mit ihren unterschiedlichen statischen/dynamischen Eingangs-Ausgangs Beziehungen in dem geschlossenen Regelkreis mit zu berücksichtigen. Signalanpassung, Linearisierung und dynamische Fehler spielen für eine qualitativ hochwertige Regelung dabei eine wesentliche Rolle.

Ziel der Vorlesung ist es, praktisch relevante theoretische Kenntnisse zur Implementierung von digitalen Regelalgorithmen mit quasi kontiniuierlichem Verhalten zu vermitteln. Darüberhinaus werden Methoden zur Linearisierung und Signalanpassung der analogen Mess- und Stellgrößen im Rechner erläutert, um eine einfache Auslegung des geschlossenen Regelkreises zu erreichen.
Leistungsnachweis

benotet: K90


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:
2nd semester course  - - - 1