Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Embedded Computing - Detailansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung/Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 3124 Kurztext
Semester SoSe 2021 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Hyperlink  
Weitere Links Script der Vorlesung
Sprache Englisch


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Feßler, Joachim , Dipl.Ing.(FH)
Pfeil, Markus, Professor
Laut SPO für
Abschluss Studiengang Semester Kategorie ECTS
Master mit vorausg. Absch Electrical Engineering and Embedded Systems 1 - 1 Pflichtfach Teil von Modulprüfung Embedded Computing (insgesamt 5 ECTS)
Master mit vorausg. Absch Mechatronics 1 - 1 Pflichtfach Teil von Modulprüfung Embedded Computing (insgesamt 10 ECTS)
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungsversion Modul
3026 7 Embedded Computing
3086 5 Embedded Computing
3128 6 Embedded Computing
Zuordnung zu Einrichtungen
Masterstudiengang Mechatronics
Inhalt
Kommentar In modernen "Embedded Systemen" wie Motorsteuerungen, Anti-Blockier-Systemen oder in medizinischen Geräten nimmt der Anteil der Programmierung ein immer grösseres Gewicht ein, das auch immer komplexer wird. Dies bedeutet, dass auch komplexere Mikrocontroller Verwendung finden und deren Programmierung aufwendiger ist. Entwickler suchen mehr und mehr nach Unterstützung bei der Programmierung insbesondere auch die Unterstützung durch Betriebssysteme.

In dieser Vorlesung wird zunächst auf die Möglichkeiten der Modellierung von "Embedded Systemen" eingegangen. Danach erfolgt eine Darstellung der Funktionen eines 32-Bit-Mikrocontrollers (OMAP). Insbesondere die Schnittstellen-Funktionen werden erläutert. Die Programmierung diese Mikrocontrollers unter Verwendung des Betriebsystems uCLinux wird erläutert.

Der letzte Aspekt dieser Vorlesung handelt vom Einsatz von Betriebssystemen auf Mikrocontrollern. Die typische Einschränkungen von Mikrocontrollern im Zusammenhang mit Betriebssystemen werden dargestellt. Insbesondere die Vor- und Nachteile bei der Verwendung von virtuellen Speichern werden erläutert.
Literatur B. P. Douglas; "Real-Time UML", Second Edition. Addision Wesley Longman, Inc., 2000.
P. Marwedel; "Embedded System Design", Springer Verlag, 2006.
D. Abbott; "Linux for Embedded and Real-time Applications", Elsevier Science, 2003
Funktionsbeschreibung Das Ziel dieser Vorlesung besteht darin, einen Überblick über die besonderen Aspekte der angewandten Informatik auf dem Gebiet der "Embedded Systems" zu geben. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Modellierung und gibt Werkzeuge an die Hand um das Verhalten und die Einschränkungen der "Embedded Systeme" zu modellieren. Als nächstes erfolgt eine Einführung in einen modernen 32-Bit-Mikrocontroller, wie er in typischen Applikationen Anwendung findet. Die Programmierung dieses Mikrocontrollers mit und ohne Verwendung eines Betriebsystems werden vorgestellt.
Voraussetzungen Für die erfolgreiche Teilnahme sind gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Digitaltechnik und auf dem Gebiet der Programmiersprachen beispielsweise C notwendig. Weiterhin sind prinzipielle Kenntnisse in der Darstellung von Zahlen im "Fix-Point"- und "Floating-Point-Format" notwendig.
Leistungsnachweis benotet PF

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:
2nd semester course  - - - 1